Bester Premium eBook Reader - Tolino Epos oder Amazon Oasis?

Flaggschiffe der führenden eBook Reader Anbieter im direkten Vergleich

Pünktlich zum Jahresende und somit zum Weihnachtsgeschäft haben auch die großen eBook Reader Anbieter Amazon Kindle und Tolino noch ein aktuelles High End Gerät auf den Markt gebracht. Beide Hersteller haben ihre Lesegeräte deutlich aufgefrischt und versuchen mit Verbesserungen bzw. Neuerungen die Kunden für sich zu gewinnen. Im Vergleichstest stellen wir die wichtigsten und prägnantesten Merkmale des Kindle Oasis und des Tolino Epos kurz gegenüber und gehen insbesondere auf die Unterschiede ein. Neben den einzelnen Tests - Tolino Epos Test und Kindle Oasis Test - in denen beide eBook Reader überzeugten und die Testbewertung „sehr gut“ erhielten, soll dieser eBook Reader Vergleich ihnen die eigene Entscheidung für ein Modell erleichtern.

Kurzvorstellung Tolino Epos

Tolino tritt mit dem Epos in die Fußstapfen des Vision 4 HD und bietet nun ein noch größeres Display und macht den eReader wasserdicht. Das besonders hervorstechende und hochauflösende 7,8 Zoll Touchscreendisplay ist exzellent in das schlichte, aber makellose Design des Epos eingebunden. Geräte dieser Größe sind zwar keine Seltenheit mehr, aber so gut verarbeitet und dennoch leicht, wie der Epos, sind nur wenige Geräte. Weiterer wichtiger Punkt bei eBook Readern ist der gute Schutz gegen Schmutz und Wasser. Auch hier zieht Tolino nach und liefert den Epos nun mit Waterprotect von HZO, einem Schutz gegen Wasser, aus. Dieser ist zwar nicht zertifiziert, aber schützt das Gerät ca. 30 Minuten bei bis zu einem Meter Wassertiefe. Das Gerät sollte danach aber erstmal trocken bevor es weiter genutzt wird. Ansonsten bringt der Epos nicht viel Neues mit, kann aber dennoch durch sein solides und aufs Lesen ausgerichtetes System punkten.

Kurzvorstellung Kindle Oasis

Mit der Neuauflage des bereits 2016 eingeführten Kindle Oasis bessert Amazon die Mankos des alten Gerätes aus und liefert nette Erweiterungen und neue Features. So ist nicht nur das Display des Oasis etwas gewachsen und die Leistung des Akkus deutlich verbessert worden sondern es wurde auch eine Wasserresistenz nach IPX 8 Standard nachgerüstet. Das alles ist in gewohnter Qualität und Design mit abgesetztem Akku umgesetzt worden. Dadurch liegt der eReader weiterhin sehr gut in der Hand und ist nach wie vor leicht und kompakt. Aber auch softwaretechnisch hat sich einiges getan. So wurden Audible Hörbücher nahezu perfekt integriert, sodass man einfach zwischen eBook und Hörbuch umschalten kann wie es einem passt.

Größer immer gleich besser?

Wie auch den Bildern zu entnehmen ist, ist der Epos bei einer Höhe von 20,9 cm deutlich größer als der 15,9 cm hohe Oasis. Da beide die gleiche Pixeldichte von 300 dpi haben ist die Auflösung und somit darstellbare Fläche beim Epos sichtbar größer. Darunter leidet im Vergleich zu dem leichteren und ergonomischen Oasis natürlich die Flexibilität. Wer also seinen eBook Reader sowieso nur daheim nutzt setzt wahrscheinlich eher auf das größere Display des Epos. Für den Urlaub oder täglichen mobilen Gebrauch ist allerdings der kompakte Oasis das nützlichere Gerät.

Verarbeitung und Leistung

Bei der Verarbeitung nehmen sich die beiden eReader nichts. Die Einfassungen des Displays, der Anschlüsse oder sonstige Übergänge sind exakt gearbeitet, bieten keinen Angriffspunkt für Staub und verzögern das Eindringen von Wasser. Auch bei der Griffigkeit können beide Geräte überzeugen. Selbst der größere und schwerere Epos rutscht nicht aus der Hand oder von schrägen Oberflächen. Im Inneren werkeln ähnliche 1 GHz Prozessoren und auch der Arbeitsspeicher ist mit 512 MB identisch groß. Dennoch hat man beim Kindle Oasis eindeutig das Gefühl, dass die Seitenaufrufe und Eingaben schneller angenommen und umgesetzt werden. Dabei ist der Epos keineswegs langsam, aber der Oasis halt einen Tick fixer.

Software und sonstige Features

In punkto Software und Features punkten beide Geräte auf unterschiedliche Weise. Während es Kindle gelungen ist Audible Hörbücher nahtlos mit einzubinden, setzt Tolino eher auf ein offenes System welches zudem auch noch eine freie Shopwahl bietet. Neben der Einbindung von Hörbüchern ist es mit dem Oasis per Bluetooth Verbindung auch möglich Musik über Kopfhörer oder Lautsprecher zu hören. Damit bietet der Oasis etwas mehr Umfang und geht in diesem Punkt neue Wege, während der Epos solide auf das Lesen als Hauptaufgabe zugeschnitten ist.

eBook Angebot und eBook Flatrate der Anbieter

Die Entscheidung für oder gegen ein Modell kann auch vom eBook Angebot abhängen. Beide bieten in ihren Shops eine Vielzahl von eBooks zu ähnlichen Preisen an. Hier lässt sich kein großer Unterschied feststellen. Ganz anders bei der eBook Flatrate. Während man mit dem Kindle Oasis („Kindle Unlimited“- Flatrate) unbegrenzt aus 47.000 deutschsprachigen eBooks auswählt kann, ist man mit dem Tolino Epos („Tolino Select“ - Flatrate) auf vier eBooks von 40 vorausgewählten eBooks pro Monat stark begrenzt. Für Vielleser könnte daher die Amazon-Flatrate einen entscheidenden Preisvorteil bieten. Hier geht der Punkt eindeutig an den Kindle Oasis.

Vorteile der beiden eBook Reader

Tolino Epos Kindle Oasis
  • größeres Display für mehr Inhalte
  • automatische Blaufilterreduktion
  • offenes System und dadurch freie Shopwahl
  • schneller bei der Reaktionszeit
  • handlicher und kompakt
  • höhere Beleuchtungsstärke
  • ausgereifteres eBook Flatrate Angebot

Fazit des Vergleichs - Tolino Epos vs. Amazon Oasis

Aufgrund der sehr guten Verarbeitung und einem top Display kam man bei beiden eBook Readern nichts falsch machen. Schlussendlich muss der User entscheiden ob er doch lieber einen größeren und dafür nicht ganz so handlichen eBook Reader möchte oder eher einen kleineren und kompakten Begleiter. Für ältere Personen ist eventuell das größere Display besser, da dort mehr Inhalt dargestellt wird. Die jüngeren Leser werden vermutlich lieber auf den handlichen und stylischen eBook Reader zurückgreifen.

Weitere Detailinformationen

Tolino Epos
Kindle Oasis

Kategorie: Allgemein, Tolino Epos, Kindle Oasis, eBook Reader Vergleich
Datum: 18.12.2017