Tolino Page – das neue Einsteigermodell im Test

Tolino Page Test - alle Informationen zum eBook Reader

Vor kurzem brachte die Tolino Allianz ihren neuen eBook Reader "Tolino Page" auf den Markt, der sich vor allem als günstiges Einsteigermodell für Gelegenheitsleser von anderen Readern abzeichnet. Mit der Einführung erschloss sich die Tolino Allianz eine völlig neue Zielgruppe, die auf einfache Bedienung, hohe Flexibilität und wochenlangen Lesekomfort großen Wert legt. Der Tolino Page überzeugt vor allem durch seine intuitive Funktionalität und Beschränkung auf die zentrale Lesefunktion, die es Lesern ermöglicht, auch ohne umfassende technische Kenntnisse eBooks unterwegs zu lesen.

Schaut man sich den Markt für Einsteigergeräte an, so wird deutlich, dass der Tolino Page in direkter Konkurrenz zum Amazon Kindle steht, der bereits seit vielen Jahren über mehrere Entwicklungsgenerationen erfolgreich von Amazon verkauft wird. Sollte der Tolino Page im Test besser abschneiden als der direkte Konkurrent, so könnte der Page eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreiben.

Ein großer Pluspunkt, der bereits vor dem Tolino Page Test ersichtlich wird, ist die Kompatibilität mit der Verleihplattform "Onleihe" und die Tolino Allianz aus deutschen Herstellern, der Telekom und deutschen Vertriebspartnern, die für zusätzliches Vertrauen gegenüber Kunden sorgt.

Überzeugendes Einsteigermodell ins digitale Lesen

Tolino Page - der LieferumfangDer Tolino Page (175 × 116 × 9,7 mm) bietet als Basisgerät der Tolino Produktfamilie eine vereinfachte Bedienung, die sich vor allem für Gelegenheitsleser lohnt. Er eignet sich zudem ausgezeichnet für Reisende und Menschen, die häufig mobil unterwegs sind und in ihrer Freizeit entspannt ein eBook lesen möchten. Dank der langen Akkukapazität ist das für mehrere Wochen möglich. Der eBook Reader verfügt, wie seine Vorgängermodelle auch, über einen Infrarot-Touchscreen, der eine bequeme Bedienung und Menüführung ermöglicht. Hierzu hat Tolino ein übersichtliches und gut strukturiertes Frontend der Software geschaffen, um digitalen Leseanfängern den Einstieg wesentlich zu vereinfachen. Dabei erlaubt der Tolino Page, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung, ein spiegelungsfreies Lesen. Diesen positive Aspekt verdankt er seinem E Ink Display, das Lesen wie auf gedrucktem Papier möglich macht. Auch die Bibliotheksstruktur wurde innerhalb der neuen Software optimiert und neue Schriftarten eingebettet, um den Lesekomfort nochmals zu steigern.

Vielfältige Lesefunktionen

Tolino Page - FrontansichtTrotz der Tatsache, dass der Tolino Page als Basisgerät für Einsteiger konzipiert wurde, überzeugt er durch vielfältige Lesefunktionen, die ihn als günstiges Einstiegsmodell qualifizieren. Mit seinem 1.000 MHz Freescale i.MX6 Prozessor und 512 MB RAM-Speicher ist er vor allem schnell und sofort einsatzbereit. Die Geschwindigkeitsverbesserung ist sowohl bei der Nutzung der Menüsteuerung als auch beim Öffnen der eBooks deutlich spürbar. Im eBook selbst lassen sich die Schriftart und -größe beliebig konfigurieren. Auch zusätzliche Module, wie die Textkonfiguration für den Seitenrand, die Textausrichtung und die Einrichtung des Zeilenabstands wurden verbessert. Durch einen Fingertipp können Lesezeichen direkt im eBook gesetzt werden und Markierungen sowie Notizen sind innerhalb weniger Sekunden gespeichert. Über die Volltextsuche kann gezielt nach vereinzelten Schlagwörtern gesucht werden und alle, die hohen Wert auf Sicherheit legen, sperren den Bildschirm über die praktische Zahlenblockade. Wie bei den meisten eBook Readern üblich verfügt auch der Tolino Page über einen Übersetzungsdienst, der Wörter direkt im eBook übersetzt bzw. diese im integrierten Wörterbuch nachschlägt. Auch mehrere eBooks lassen sich in selbst definierten Sammlungen bequem ordnen und für spätere Zugriffe speichern.

Funktionelles Display für viele Gelegenheiten

Der Tolino Page verfügt über ein Touchscreen-Display, das über einen Infrarotsensor gesteuert wird. Das komfortable 15,24cm (6 Zoll) große Display ist mit der E Ink Carta Display-Technologie ausgerüstet, die eine Darstellung von 800 x 600 Pixel mit 16 Graustufen erlaubt. Auch bei starkem Sonnenlicht sorgt das spiegelungsfreie Display für ungehinderten Lesespaß. Die Lesequalität entspricht der einer normalen Papierseite. Über den Touchscreen lässt sich im eBook blättern, in PDF-Dokumenten zoomen, eBook Bibliotheken stöbern und im Browser surfen.

Mit dem Tolino Page stets mobil unterwegs

Auch unterwegs bietet der Reader maximale Flexibilität. Er verfügt über eine integrierte WLAN-Funktion (802.11 b/g/n) sowie einen angeschlossenen gratis Hotspot-Zugang zu den in Deutschland verfügbaren Hotspots der Deutschen Telekom AG. Um den Service nutzen zu können, muss eine Anmeldung beim regionalen Tolino Buchhändler erfolgen. Besonders nützlich ist die WLAN-Funktion zum Downloaden bestellter eBooks, die online auf den Reader heruntergeladen werden können. Alternativ lassen sich die eBooks auch über den integrierten Micro-USB-Anschluss in den Tolino Page speichern. Sehr übersichtlich gestaltet sich hierzu der interne Datenbereich, der über den USB-Anschluss an jedem beliebigen Rechner geöffnet und bearbeitet werden kann.

Großzügige Speicherkapazität

Mit 4 GB Speicher, davon über 2 GB für eBooks und andere Inhalte, ist der Tolino Page vergleichsweise unterqualifiziert. Nichtsdestotrotz lassen sich durchaus ca. 2.000 eBooks auf ihm speichern. Somit bietet er für Gelegenheitsleser ausreichend Kapazität. Wer mehr Speicher benötigt, erhält zusätzlich 25 GB Speicher in der Tolino Cloud, die für Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung steht. Damit lässt sich der Umfang der eBooks auf bis zu 25.000 Exemplare erhöhen. In der Cloud können neu erworbene eBooks ebenso hochgeladen werden wir bereits vorhandene Exemplare. Über die Synchronisierung und die Tolino App lassen sich die eBooks mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig lesen, z.B. auf iOS- und Android-Geräten wie Smartphones und Tablets.

Die unterstützten eBook-Formate und die kompatibilität zu öffentlichen Leihbibliotheken

Der Tolino Page verfügt über die gängigen Datenformate. Diese sind für Standardanwender völlig ausreichend. So können die Format .epub, .pdf und .txt geöffnet und gesichert werden. Zudem ist der Tolino Page Adobe DRM-fähig und mit den eBooks der öffentlichen Leihbibliotheken kompatibel.

Wochenlanges Lesevergnügen dank starkem Akku

Ein eBook Reader ist nur so gut wie die Laufzeit seines Akkus. Auch hier kann der Tolino Page überzeugen. Sein Lithium-Polymer Akku mit 1000 mAh hält, was er verspricht und garantiert ungestörtes Lesen über mehrere Wochen. Bei nachlassender Akkuleistung wird der Tolino Page einfach über das mitgelieferte USB-Kabel am Slot des Geräts und am PC oder Laptop aufgeladen.

Schlichtes Design, ohne viel Schnickschnack

Leser, die hohen Wert auf Design legen, werden beim Tolino Page eher enttäuscht. In Anlehnung an das ältere Modell "Tolino Shine" wurde der Tolino Page kurzerhand in dieses beige-graue Gehäuse gesteckt. Die Rückseite des Geräts ziert das bekannte Tolino Logo mit dem Schmetterling. Die Front bildet das spiegelungsfreie Display und ein Button, der die einfache Steuerung des Gerätes realisiert. Am unteren Ende befindet sich hinter einer Klappe verborgen der Micro-USB-Anschluss. Zudem kann an dieser Stelle das System über einen Reset-Knopf in seine Ursprungsversion zurückversetzt werden.

Einfach gestrickte Benutzeroberfläche

Tolino Page - AnschlüsseDie Benutzeroberfläche des Readers ist schlicht gehalten. Nach dem Einschalten des Geräts über den an der oberen Kante angesiedelten Ein- und Ausschalter findet sich der Nutzer im Startmenü wieder, das eine Liste der installierten eBooks, das Tolino Nutzerhandbuch sowie "Meine Notizen" beinhaltet. Über das Menü links oben können diverse Einstellungen zu WLAN und Flugmodus, Konten, Cloud und Bibliothek, Geräteeinstellungen, Wörterbücher, Webbrowser und Sprache vorgenommen werden. Zudem befinden sich dort auch Informationen zum Hersteller sowie das Handbuch und die Hilfefunktion. Die eBooks lassen sich bequem nach Aktualität, Titel, Autor oder gelesen sortieren. Zudem bietet der Tolino Page die Möglichkeit, verfügbare eBooks wahlweise in der Kachel- oder Listenansicht auszugeben. Die Suchfunktion (Lupe) befindet sich nutzerfreundlich rechts oben im Display. Zusätzliche Funktionen, wie man sie von anderen Readern gewohnt ist, stehen nicht zur Verfügung. Als Nachteil ist die Erreichbarkeit des Browsers zu nennen. Dieser lässt sich ausschließlich über die Einstellungsmöglichkeiten im Menü aufrufen.

Tolino Page Test - die Vor- und Nachteile auf einem Blick

Vorteile: Nachteile:
  • Extrem schnelle Reaktionszeiten dank neuer Software
  • Intuitive Bedienung
  • Notizfunktion
  • Integriertes Wörterbuch
  • Offenes System
  • Leichtes Gewicht von nur 170 Gramm
  • Zusätzlicher Speicher von 25 GB in der Cloud
  • Tolino App für mobilen Zugriff
  • Tolino Ökosystem, im Verbund mit führenden deutschen Buchhändlern und der Deutschen Telekom
  • Hohe Qualität - Made in Germany
  • Sehr günstiger Preis von nur 69,- Euro
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schlichtes Design, überwiegend aus Plastikelementen
  • Fehlende Displaybeleuchtung
  • Geringe Auflösung von nur 800 x 600 Pixel, ähnlich dem Amazon Kindle (2016)
  • Fehlende Umblättertasten für schnelleres und komfortableres Lesen.

Tolino Page - ein Fazit

Aus technischer Sicht ist der neue Tolino Page eBook Reader keine große Innovation. Er verfügt über die Basisfunktionen, die auch andere eBook Reader auf dem Markt bieten. Weitere technische Raffinessen sind nicht Bestandteil des Readers - es ist vor allem der Preis, der diese „Beschränkung auf die Kernfunktionen" rechtfertigt. Somit ist der Tolino Page alles andere als für Profi- oder Dauerleser geeignet. Betrachtet ihn man allerdings als Einsteigermodell, ist er gegenüber alternativen Modellen nicht zu toppen. Seine einfache, intuitive und schnelle Bedienung ermöglicht ein herausragendes Lesevergnügen an vielen Standorten. Zudem überzeugt er vor allem durch sein offenes System, der extrem hohen Speicherkapazität in der Cloud und seinen unschlagbar günstigen Preis von nur 69,- Euro.

Aus unserer Sicht ist der Reader ganz klar ein "Preis-Leistungs-Tipp" in unserem Tolino Page Test, der es in unserem Voting ganz weit nach vorne geschafft hat. Daher können wir ihn für Einsteiger wärmstens empfehlen.

Weitere Detailinformationen:

Tolino Page im Detail
Tolino Page bestellen

Kategorie: Testbericht, Tolino, Page
Datum: 30.06.2016
Auszeichnungen
Information

Um unsere Auszeichnung in Ihrer Seite anzuzeigen, binden Sie bitte den folgenden Quellcode ein.

Lizenzfreigabe Sie haben die Freigabe die Auszeichnung (Bild) von unserem Server abzurufen oder auch auf Ihrem Server bzw. in Ihrer Website zu speichern. Die Linkangabe im Quellcode ist Pflicht.