Tolino Vision 3 HD und Tolino Shine 2 HD im Vergleich

Welcher eBook Reader ist die bessere Wahl?

Mit dem Vision 3 HD und dem Shine 2 HD schickt der Hersteller Tolino zwei Flaggschiffe ins Rennen, die der Konkurrenz das Fürchten lehren sollen. Mit einer hohen Auflösung, einer anpassbaren Hintergrundbeleuchtung sowie einer hohen Geschwindigkeit, soll vor allem der Kindle von Amazon vom Thron gestoßen werden. Doch welcher der beiden sorgt für das beste Lesevergnügen? Welcher der beiden Tolino ist für alle Lebenslagen geeignet und welcher besticht durch das beste Preis-/Leistungsverhältnis? In diesem Vergleichstest möchten wir Ihnen die Unterschiede, die Gemeinsamkeiten und die Einsatzmöglichkeiten etwas näherbringen, damit Sie für Ihren Einsatzzweck das beste Modell erhalten.

Zwei unterschiedliche Displays mit gleicher Auflösung

Frontansicht - links Tolion Shine 2 HD / rechts Tolion Vision 3 HD)Schon bei den Bildschirmen zeigen sich die ähnlichen Geräte sehr unterschiedlich. Während beide Modelle auf eine hohe Auflösung von 1448 x 1072 Pixel setzen, vertrauen Sie auf unterschiedlichen Technologien. So bedienen Sie den Shine 2 HD über ein Infrarot Display, während der Bildschirm vom Vision 3 HD mit seiner kapazitiven Eingabe erheblich reaktionsfreudiger ist. Besonders beim Durchblättern des Shops oder beim Surfen mit dem Internetbrowser zeigt sich der Vision 3 HD von seiner besten Seite, denn Ghosting und Artefaktbildung treten kaum bis gar nicht auf. Anders verhält sich der Shine 2 HD, den Sie mit dem Infrarot Display auch gut bedienen können, dafür aber geringe Artefakte und Ghosting in Kauf nehmen müssten. Doch ist der Unterschied nicht derart enorm, sodass weniger empfindliche Anwender die kleinen Einschränkungen nur bedingt wahrnehmen werden. Im Dunkeln sorgt bei beiden Modellen eine stufenlos regelbare Hintergrundbeleuchtung für das nötige Licht, das selbst in sehr dunklen Räumen noch angenehm wirkt. Auch die Lesbarkeit des Displays ist bei beiden Geräten identisch gut und nicht zu beanstanden.

Tolino Vision 3 HD mit robustem Gehäuse

Display - links Tolion Shine 2 HD / rechts Tolion Vision 3 HD)Während der Tolino Shine 2 HD ein kompakter und leichter eBook Reader ist, der sich beim Gehäuse keine Blöße geben muss, kann der Vision 3 HD nochmals punkten. Mit seinem Spritzwasser– und staubresistenten Gehäuse, ist der Vision 3 von Tolino für sämtliche Lebenslagen geeignet. Ob Sie in besonders luftfeuchten Regionen lesen oder doch viel lieber in der Wüste zu einer spannenden Geschichte greifen, der kleine eBook Reader bleibt stets einsatzbereit. Die Verarbeitung des Äußeren ist allerdings bei beiden Geräten auf hohem Niveau angesiedelt. An keinem der beiden Geräte konnten wir im Test Unebenheiten oder Verarbeitungsmängel erkennen. Einen weiteren Punkt holt sich der Vision 3 HD bei der Haptik, denn durch die Soft-Touch Oberfläche, die das gesamte Gerät überzieht, liegt er ausgesprochen sicher und angenehm in der Hand.

Identische Leistung für viel Lesevergnügen

Displaybeleuchtung - links Tolion Shine 2 HD / rechts Tolion Vision 3 HD)Auch wenn sich beide Geräte äußerlich und beim Display unterscheiden, so sind sie bei der Hardware Zwillinge. Ob Tolino Vision 3 HD oder Shine 2, beide eBook Reader vertrauen auf einen schnellen 1-GHz-Prozessor, der sämtliche Eingaben und Programme schnell umsetzt. Damit es beim Arbeiten mit den eBook Readern nicht zu unnötigen Rucklern oder Verzögerungen kommt, verbaut der Hersteller einen großen 512 Megabyte großen Arbeitsspeicher, der für zusätzliche Leistung sorgt. Ihre Bücher legen Sie auf dem freien zwei Gigabyte großen Speicher ab, der für rund 2000 Bücher ausreicht. Sollte es einmal knapp werden, stehen Ihnen weitere 25 Gigabyte über die Cloud zur Verfügung, sodass der Lesestoff so schnell nicht ausgehen kann. Die Verbindung zum Internet stellen beide Modelle über eine WLAN-Verbindung her, die bereits auf den schnellen n-Standard vertraut. Das ermöglicht ein rasantes Herunterladen Ihrer Lieblingsbücher. Eine Aufrüstoption mit einer MicroSD-Speicherkarte bieten beide eBook Reader nicht an, was durch den Cloud-Speicher jedoch nicht tragisch ist. Verglichen mit der Konkurrenz können wir lediglich die geringe Kompatibilität beanstanden, die mit ePUB, PDF und TXT etwas eingeschränkt ist.

Ausreichend Ausstattung auf beiden Seiten

Vom Wörterbuch bis zur Übersetzungsfunktion bieten Ihnen beide eBook Reader eine solide Grundausstattung. Auch ein Web-Browser und der interne Thalia-Shop dürfen bei beiden Modellen nicht fehlen. Der Vision 3 HD bietet zusätzlich noch die Tap2Flip Funktion, die durch einen rückseitig eingebauten Touch-Sensor das Blättern zulässt. Auf diese Funktion muss der Tolino Shine 2 HD leider verzichten. Hinzu kommt die „Water Protection by HZO“, die dem Vision 3 HD die Wasserfestigkeit verleiht. Abgesehen von diesen beiden Eigenschaften, sind beide eBook Reader identisch ausgestattet.

Fazit: Tolino Vision 3 HD einige Nasenlängen vor dem Shine 2 HD

Das der Tolino Vision 3 HD die Nase vorn hat, ließ bereits unser Testergebnis vom Tolino Vision 3 HD Test und Tolino Shine 2 HD Test erahnen. Dass Sie für 40 Euro Aufpreis mehr Ausstattung erhalten, sollte zu erwarten sein, doch ist dieser Aufpreis beim Vision 3 HD deutlich spürbar. Nicht nur, dass das Gehäuse eine bessere Haptik bietet, es sorgt mit seiner robusten Außenhülle auch für die nötige Sicherheit. Zusätzlich ist die Bedienung über den kapazitiven Bildschirm erheblich angenehmer, als über das Infrarot-Modell des Shine 2 HD. Dennoch ist der kleinere Bruder des Vision 3 HD nicht minder gut, denn die Geschwindigkeit und die Ausstattung ist auf einem ähnlich hohen Niveau. Sollten der Aufpreis nicht stören, greifen Sie besten Gewissens zum Vision 3 HD, Sie werden es nicht bereuen.

Hinweis: Links ist der Tolino Shine 2 HD und rechts der Tolino Vision 3 HD abgebildet.

Kategorie: Anbieter, Tolino, Tolino Vision 3 HD, Tolino Shine 2 HD, Vergleich
Datum: 13.12.2015