Zwei neue eBook Reader von PocketBook für den russischen Markt

Kommen die günstigen eBook Reader auch nach Deutschland?

Unter dem Motto „günstige eBook Reader für jedermann“ präsentiert PocketBook zwei neue eBook Reader. Der russische Marktführer setzt mit der neuen Marke „Reader“ und den neuen Modellen Book1 und Book2 auf besonders günstige Lesegeräte. Seit dem Verkaufsstart am 9. November ist der Book1 über das Verkaufsportal http://reader-book.ru für umgerechnet 86,- € und der Book 2 für 100,- € erhältlich.

Book1 Book2

Technische Ausstattung Book1

Der Book1 ist mit einem E Ink Pearl Display ausgestattet und bietet eine Auflösung von 1024 x 758 Pixel. Das entspricht einer Pixeldichte von 250 dpi. Die Steuerung erfolgt über einen Cursorpad und zwei Tasten, die zum Vor- und Zurückblättern genutzt werden können. Zum lokalen Speichern der eBooks stehen 4 GB interner Speicher zur Verfügung, der über den microSD-Kartenslot auf 32 GB erweitert werden kann. Die Maße des eBook Readers sind 163,6 x 116 x 9,4 mm (H, B, T) bei einem Gewicht von 150 g.

Technische Ausstattung Book2

Das teuere Modell Book2 hat ebenfalls ein E Ink Pearl Display. Merkwürdigerweise ist die Auflösung mit 800 x 600 Pixeln und 166 dpi wesentlich geringer. Dafür hat der Book2 Reader ein Touchscreen, womit die Steuerung erheblich vereinfacht sein sollte. Darüber hinaus können auch beim Book2 eBooks auf den 4 GB internen Speicher abgelegt werden und ebenso ist eine Speichererweiterung via microSD-Kartenslot auf 32 GB möglich. Der eBook Reader wiegt 140 g und hat folgende Außenmaße 163,6 x 116 x 9,4 mm (H, B, T).

Weitere technische Details von Book1 und Book2

Bei Modelle unterstützen die Formate EPUB, PDF, FB2, FB2.ZIP, TXT, DJVU, HTML, DOC, DOCX, RTF, CHM, TRC und Mobi sowie die digitale Rechteverwaltung DRM. Bei den Bildformaten unterstützen beide Geräte JPEG, BMP, PNG und TIFF. Die Akkuleistung beträgt 1000 mAh.

Wird der Book1 und Book2 in Deutschland verkauft?

Ob die beiden Modelle in Kürze auch in Deutschland angeboten werden, ist fraglich. Die Konkurrenz zum Amazon Kindle für 59,99 € und dem Tolino Shine für 88,00 € wäre sehr groß. Sollte PocketBook dennoch einen Versuch wagen, so sollte der Preis die Spanne von 60 – 70,- € nicht überschreiten. Sind beide eBook Reader dann noch qualitativ hochwertig und mit vielen Zusatzfunktionen bestückt, so würden die Geräte sicherlich den einen oder anderen Käufer auch hier in Deutschland finden.

Sollten die eBook Reader hierzulande angeboten werden, so werden wir die Geräte testen und wie üblich in unserem Rubrik eBook Reader Testberichte veröffentlichen.

Bildquelle: http://reader-book.ru Kategorie: Anbieter, PocketBook, Book1, Book2, günstige eBook Reader
Datum: 20.11.2015