Tolino Shine 3 – Testbericht des kompakten 6 Zoll eBook Readers

Fortsetzung der beliebten eBook Reader Serie im neuen Gewand

Die auf das reine Lesen ausgerichtete eReader Reihe „Shine“ des Herstellers Tolino zeigt mit der Neuauflage, dass es immer noch etwas zu optimieren und verbessern gibt. Der Vorgänger Shine 2 HD aus dem Jahr 2015 war zu seiner Zeit bereits sehr gut ausgestattet und wurde lange Zeit durch Tolino weiter gepflegt. Mit dem Shine 3 geht Tolino wiederum neue Designwege und minimiert den eBook Reader weiter, achtet aber dennoch auf eine ausgewogene Bedien- und Handhabbarkeit des Gerätes.

Der Tolino Shine 3 im Unboxing

Der Tolino Shine 3 lässt sich am ehesten mit den ebenso aktuellen eBook Reader Modell Kobo Clara HD  vergleichen. Auch wenn die anderen Geräte bereits einige Zeit auf dem Markt sind, wird sich der Tolino Shine 3 mit Sicherheit etablieren und weitere Fans der eReader Serie von Tolino gewinnen können. Denn auch ohne große technische Fortschritte im eBook Reader Markt ist Tolino bemüht seinen Nutzern immer weiter entgegen zu kommen und sich dem Lesegefühl eines Buches zu nähern bzw. dieses zu verbessern.

Tolino Shine 3 mit vereinfachten Design und erstklassigem Handling

Tolino Shine 3 in der Vollansicht – der kompakte 6 Zoll E-Reader

Während der Shine 2 HD noch über eine Hardwaretaste im unteren Bereich der Front verfügt, wurde diese beim Shine 3 nun in den Gehäuserand an der unteren Gerätekante integriert, direkt neben dem microUSB Slot. Der Ein-/Ausschalter lässt sich aber auch an der neuen Position gut bedienen und ist auch im Dunklen gut zu finden. Der Taster und der microUSB Slot sind auch die beiden einzigen sich absetzenden Elemente im Design. Ansonsten ist die Gehäusevorderseite etwas ebener gestaltet als beim Vorgänger, aber wiederum sehr flach um am Rand wenig Schatten auf das Display zu werfen. Die Rückseite wurde mit einer griffigen, angerauten Oberfläche versehen, sodass auch bei längerer Nutzung das Halten in der Hand sehr leicht fällt. Durch die Anpassungen im Design ist der Tolino Shine 3 nochmal kompakter geworden und misst nun nur noch 110,2 x 156,4 x 8,4 mm. Dies sind ca. 8 mm Unterschied in der Höhe und 3 mm in der Breite. Damit passt der eBook Reader noch besser in kleinere Taschen und dies bei einem Gewicht von nur 166 g (18 g weniger als beim Vorgänger). Der Shine 3 ist hervorragend verarbeitet und durch das optimierte Design ausgezeichnet im Handling.

Dem Shine 3 hat Tolino neben dem Garantieheft und der Kurzanleitung nur ein USB Kabel mit microUSB Anschluss zum Laden sowie für den Datenaustausch mit einem Computer beigelegt. Ein Netzteil liegt wie üblich nicht dabei, dass sollte in jedem Haushalt ja eh mehr als ausreichend vorhanden sein. Als weiteres Zubehör wird es zeitnah vermutlich nur Coverhüllen geben. Da sich der eBook Reader auf das reine Lesen konzentriert gibt es keinen Audioausgang oder sonstige Schnittstellen außer dem integrierten WLAN Modul.

Display und Hardwareausstattung

Damals führte der Shine 2 HD erstmal ein hochauflösendes Display in die Reihe ein. Mit dem Tolino Shine 3 wurde das mit 300 ppi hochauflösende 6 Zoll E-Ink Carta Display beibehalten, aber die Hintergrundbeleuchtung nochmals verbessert. Die bereits vom Epos bekannte und bei Tolino „smartLight“ genannte Funktion ermöglicht nicht nur die Anpassung der Helligkeit sondern auch der Farbtemperatur. Damit ist es möglich bei jedem Umgebungslicht die passenden Bedingungen für ein augenschonendes Lesen zu bieten. Die Einstellungen kann man per Automatik getrost dem Gerät überlassen. Im Test zeigte sich, dass egal ob bei Sonneneinstrahlung, in den abendlichen Dämmerungsstunden oder im Dunklen immer ein angenehmes Lesen möglich ist.

Displaybeleuchtung des Tolino Shine 3 mit Farbtemperatur kalt (link), ausgewogen (mitte) und warm (rechts).

Die Steuerung des kapazitiven Displays ist präzise und denkbar einfach. So kann z.B. per Wischgeste entweder auf die Beleuchtungssteuerung (vom oberen Rand nach unten ziehen) oder die Startseite (vom unteren Rand nach oben ziehen) erreicht werden. Ein langes Drücken im Lesemodus ruft die Markierfunktion auf, über die Notizen erstellt oder Begriffe nachgeschlagen werden können. Das alles ist sehr intuitiv und funktioniert problemlos.

Im Inneren des Shine 3 sorgen ein besonders für eBook Reader geeigneter Freescale i.MX6 Prozessor mit 1 GHz Taktung und die 512 MB Arbeitsspeicher für eine gute Performance beim Seitenaufbau und dem Zugriff auf die Einstellungen sowie eBook Shops. Da der eBook Reader nur über eine microUSB Schnittstelle verfügt, kann der interne Speicher von 8 GB (ca. 6 GB frei verfügbar) leider nicht erweitert werden. Bei Tolino wird dies durch die Bereitstellung eines 25 GB großen Cloudspeichers kompensiert. Den benötigten WLAN Zugang für den Datenaustausch findet man heutzutage ja nahezu überall.

Für mehr als ausreichend Unabhängigkeit von einer Stromquelle sorgt der integrierte 1.500 mAh starke Lithium-Polymer Akku. Damit ist auch in einem ausgedehnten Urlaub oder einer Reise über mehrere Wochen ein sorgenloses Lesen gesichert.

Shopanbindung und Features

Bei Tolino ist man nicht wie bei einigen anderen Anbietern bereits an einen eBook Shop gebunden sondern hat die Auswahl zwischen 15 verschiedenen Buchhändlern. Somit findet eigentlich jeder seine passende Lektüre, egal aus welchem Bereich. Leider kann gleichzeitig immer nur ein Anbieter gewählt werden, das Wechseln ist aber sehr unkompliziert innerhalb weniger Schritte möglich.

Wie bereits eingangs erwähnt lassen sich im Lesemodus alle relevanten Optionen und Einstellungen direkt aufrufen, ohne lästigen Umweg über irgendwelche Hauptmenüs. Auch die Suche nach Begriffen, das Erstellen von Notizen und das Nachschlagen in Wörterbüchern sind implementiert und gehen zügig von der Hand. Für die Anpassung an die eigenen Lesegewohnheiten können neben der Schriftart auch die Ausrichtung und Größe angepasst werden.

Vor- und Nachteile des Tolino Shine 3

Vorteile: Nachteile:
  • kompakter, wertiger eBook Reader im neuen Design
  • ausgezeichnetes Display mit Hintergrundbeleuchtung und Farbtemperatursteuerung
  • intuitive Steuerung zum Teil mit Gesten
  • 25 GB Cloud Speicher
  • freie Wahl des eBook-Shops
  • Speichererweiterung mittels microSD nicht möglich
  • kein Wasserschutz
  • kein Audioausgang

Fazit des Testberichtes zum Tolino Shine 3

Mit dem Shine 3 bietet Tolino ein sehr gut durchdachtes und weitestgehend optimiertes, sowie wertiges Gerät an. Denn auch wenn es aktuell keine großen Neuerungen auf dem eBook Reader Markt gibt, hat Tolino am System weiter gearbeitet um ein angenehmes Lesegefühl zu vermitteln und dem Nutzer die Handhabung immer weiter zu erleichtern. Durch das kompakte Design ist der Shine 3 sehr gut handhabbar und auch einhändig in jeder Position und Lage gut bedienbar.

Der eBook Reader konzentriert sich auf die ursprüngliche Nutzung, nämlich das reine Lesen und bietet in Bezug darauf keine Abstriche. Leider hat Tolino keinen Schutz vor Wasser implementiert, dies bleibt wohl der gehobenen Klasse mit dem Tolino Epos 2 vorbehalten.

Der Shine 3 ist ein würdiger Nachfolger des Shine 2 HD und wird seine Anhängerschaft weiter erfreuen sowie auch etliche neue Nutzer finden.

Technische Daten zum Tolino Shine 3

Abmessungen
Höhe156 mm
Breite110 mm
Tiefe8 mm
Gewicht166 g
Bildschirm
TechnologieE Ink
Diagonale6 Zoll 15,24 cm
Auflösung (H x B)1448 × 1072
Farbtiefe16 Graustufen
DPI300
Displaybeleuchtungja
Eingabegerät
Touchscreenja
Tastaturnein
Cursorpadnein
Speicher
Speicherkapazität intern8 GB
Speicherkartenslot-
Formate
EBook FormateTXT, PDF, EPUB, DRM
Bildformate-
Audioformate-
Anschlüsse
AnschlüsseMicro USB-Anschluss
NetzwerkverbindungenWLAN / WiFi
Allgemeine Informationen
Akkubetriebsdauer4 Wochen
Lieferumfang Tolino Shine 3 eBook Reader, USB Kabel, Anleitung
ExtrasBeleuchtung mit smartLight, integrierter eBook-Shop, Webbrowser, Wörterbuch- und Übersetzungsfunktion, Bildschirmsperre, 25 GB Cloud Speicher, gratis HotSpot Zugang, Kompatibel mit öffentlichen Leihbibliotheken